Montag, 1. Juli 2013

Hilfe bei Husten, Allergien und Atembeschwerden

Mit das wichtigste Organ eines jeden Menschen ist die Lunge. Trotzdem behandeln wir sie mitunter etwas "stiefmütterlich". 
Von den besten Beispielen dafür sind wir tagtäglich umgeben: Freunde, Bekannte oder auch Fremde auf der Straße, die kürzlich eine Erkältung hatten und sich immer noch mit dem Husten herumquälen. 
Die Hektik und der stressige Job sind meist der Grund dafür, dass man sich nicht richtig auskuriert.
Doch diese Zeit sollte man sich einfach nehmen, denn wenn Hustensaft und Co. nicht mehr helfen sind das ernste Warnsignale.

Um abzuklären warum der Husten nicht verschwindet und welche möglichen Krankheiten dahinterstehen gibt es Lungenfachärzte in ganz Deutschland.
Eine Praxis möchte ich euch heute etwas näher vorstellen: die Praxis von Lungenfacharzt Dr. Bergner in München.
Folgende Leistungen werden von Dr. Bergner angeboten:

Blutgasanalyse
Schlaflabor
Lungenfunktionsdiagnostik
Lungenspiegelung
Raucherentwöhnung
Sauerstofftherapie
Thoraxsonographie/Pleurapunktion


Zu einem Arzt zu gehen ist auch eine Sache des Vertrauens. Um so schöner ist es zu wissen, dass in der Praxis von Dr. Bergner nicht nur ein netter und verständnisvoller Arzt, sondern auch ein freundliches Team für die Patienten da ist.
Hier braucht man nicht monatelang auf einen Termin warten, sondern erhält ihn schnell und unkompliziert.

Gerade jetzt wo der Sommer sich endlich von seiner schönen Seite zeigt, ist ein schneller Termin für Menschen mit einer Allergie sehr wichtig.
Ich selbst leide unter keiner Allergie, kenne allerdings genug Freunde, die immense Probleme haben, wenn draußen alles grünt und blüht. 


Während ich mich an der Natur erfreue, ist es für meine Freunde oft eine Qual überhaupt aus dem Haus zu gehen. In diesem Jahr war es besonders schlimm, denn durch die extremen Wetterschwankungen hat sich auch der Pollenflug verschoben. Das heißt solange es kühl war, war alles in Ordnung. Aber dann wurde es auf einen Schlag heiß und draußen haben alle Blumen und Pflanzen mit einmal geblüht.

Als Nichtallergiker kann man sich das ungefähr so vorstellen: Man kommt in einen Raum und plötzlich ist keine Luft zum atmen da, die Nase ist zu und die Augen tränen ohne Ende.

Oft werden bei einer Allergie nur die Symptome behandelt, die Ursache allerdings völlig außer Acht gelassen. Gerade die ist aber wichtig, um eine bestmögliche Heilung zu erzielen.

Dr. Bergner nutzt die Hyposensibilisierung, das heißt der Körper wird über einen längeren Zeitraum mit dem Allergen "konfrontiert". So lernt der Körper, dass von dem Allergen keine Bedrohung für das Immunsystem ausgeht und hört auf, dagegen zu kämpfen.
In vielen Fällen hilft diese Therapie eine spätere Asthma Erkrankung zu verhindern.

Man braucht keine Angst zu haben, dass ein Arztbesuch einen finanziell ruiniert, ganz im Gegenteil: viele Leistungen werden von der Krankenkasse getragen.

Natürlich hofft man immer, dass man in seinem Leben so wenig wie möglich zu einem Arzt muß. Ich finde aber, man sollte manche Symptome lieber einmal mehr abklären lassen, als gar nicht.

Schließlich ist unsere Gesundheit das Wertvollste, das wir haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen