Montag, 7. November 2011

Der Nintendo 3 DS im Test




Zusammen mit 99 anderen For Me Produktbotschaftern teste ich seit einiger Zeit den Nintendo 3 DS.
Dazu erhielt ich folgendes Testpaket:


1 x Nintendo 3 DS in Aqua-Blau inkl. 3 DS Touchpen, Netzteil, Ladestation, SD-Speicherkarte und 6 AR-Karten
1 x  Nintendogs + cats : Golden Retriever & neue Freunde

Der Nintendo 3 DS ist die erste tragbare Spielkonsole mit 3 D-Effekt, bei dem man keine extra Brille benötigt.
Wie aber funktioniert das?
Das Display erzeugt beim Betrachter Bilder mit Tiefeneindruck ohne weiteres technisches Zubehör. Dafür zeigt der Bildschirm zwei leicht versetzte Bilder mit einer Auflösung von je 800 x 240 Pixeln - eins für jedes Auge. Das Gehirn errechnet sich daraus dann das 3D-Bild. Das folgende Bild stellt dies noch einmal genauer dar:


Der Nintendo 3DS verfügt über 2 Displays, Lautsprecher, verschiedene Bedienelemente und weitere zusätzliche Specials.

An der Außenseite befinden sich 2 Kameras, mit denen man Fotos in 3D aufnehmen und auf dem Bildschirm ansehen und bearbeiten kann. Die Innenkamera hat die Funktion der Gesichtserkennung.


Haustiere fast wie im echten Leben

Beim Spiel nintendogs + cats hat man die Möglichkeit, sich sein eigenes Haustier auszusuchen und sich darum zu kümmern. Eine schöne Möglichkeit, denn nicht jeder hat Zeit sich um ein echtes Haustier zu kümmern.
Das Spiel ist sehr realistisch und das Aussehen der Tiere sehr natürlich. Es gibt viele Möglichkeiten, dem kleinen Freund seine Aufmerksamkeit zu zeigen: Streicheln, Gassi gehen, Baden, Füttern, all das ist wunderschön animiert.


Drei Versionen sind von nintendogs + cats seit März 2011 im Handel erhältlich. Bei jedem Spiel kann man aus je 9 Hunderassen auswählen, insgesamt sogar aus 27.
In meinem mitgelieferten Spiel nintendogs + cats: Golden Retriever & neue Freunde warten Deutsche Doggen und verspielte, süße Beagles auf neue Herrchen und Frauchen.

Hier seht Ihr nun meinen kleinen neuen Freund:


Gemeinsam haben wir schon viel zusammen erlebt. Ich habe ihn gefüttert, gewaschen und wir gehen auch regelmäßig spazieren:


Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit dem Nintendo 3 DS. Man sollte aber darauf achten, beim Spielen immer mal wieder eine Pause zu machen, damit sich die Augen erholen können und nicht schmerzen.

Freut euch auf weitere Berichte von mir und meinem kleinen süßen Freund....

Kommentare:

  1. Hallo Nadine,

    schöner Bericht, da hast du Dir ja einen süssen Hund ausgesucht :)

    liebe Grüsse

    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Der ist ja knuffig, wünsche Dir noch viel Spaß mit ihm
    LG ChrisTa

    AntwortenLöschen
  3. Schade, schade, dieser Test hätte mich auch interessiert... Muss ich halt auf meinem schnöden DS weiterspielen... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo !!!!

    Ich bin schon Leser auf deinem Blog

    Übrigens ein sehr schöner Blog gefällt mir richtig gut.
    Ich würde mich freuen, wenn du auch mal auf meinen Blog vorbei schaust
    Und Leser bei mir wirst, fals du es noch nicht bist.

    http://www.super-naschkatze-80.blogspot.com/

    Viele Liebe Grüße aus Mönchengladbach !!

    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Der sieht fast aus wie unser "Flüssi"
    http://youtu.be/jQFj-4xVDOk

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nadine
    schöner Bericht viel Spaß lg margit

    AntwortenLöschen