Sonntag, 21. August 2011

Teutoburger Ölmühle - Guter Geschmack trifft natürliche Reinheit

Es gibt ja heutzutage eine Menge an Speiseölen und bei der riesigen Auswahl fällt es oft schwer sich zu entscheiden. Vor dem Supermarktregal steht man manchmal ratlos und ist verwirrt von den vielen wohlklingenden Begriffen auf dem Flaschenetikett.
Deswegen habe ich mir die Produkte der Teutoburger Ölmühle für euch einmal genauer angeschaut.
Die Firma wurde im Jahr 2000 gegründet und das Kerngeschäft ist die Produktion von kalt gepressten Premium-Speiseölen aus geschälter Rapssaat aus kontrolliert-zertifiziertem Vertragsanbau und kontrolliert biologischem Anbau.
Geschälte Saat bearbeitet
Raps ist vielfältig einsetzbar und so wird daraus nicht nur leckeres Speiseöl gewonnen, nein auch für Futtermittel und zur Energieversorgung wird er mit eingesetzt. Im Produktionsprozess entstehen praktisch keine Abfälle, jeder Bestandteil der Saat sowie alle Nebenprodukte werden wertschöpfend weiterverarbeitet.
Meiner Meinung nach perfekt.

Das von der Teutoburger Ölmühle entwickelte und patentierte Herstellungsverfahren für natives, 
kaltgepresstes Raps-Kernöl unterscheidet sich von herkömmlichen Verfahren durch die 
Schälung der schwarzen Rapssaat und die besonders schonende, echte Kaltpressung. Als einziger 
Hersteller presst die Teutoburger Ölmühle nicht die ganze Saat sondern nur die gelben Kerne. 
Unerwünschte Inhaltsstoffe aus der Schale gelangen dadurch gar nicht erst ins Öl. 
Auf diese Weise entsteht ein naturreines Öl, das ohne Raffination sehr sauber und dadurch haltbarer und 
hitzebeständiger ist als andere unbehandelte Rapsöle. Die wertvollen Inhaltsstoffe und die goldgelbe Farbe bleiben erhalten. Der saatige Rapsgeschmack, der sonst vor allem durch die Rapsschalen entsteht, wird deutlich zurückgenommen und die milden, nussigen Töne kommen hervor.
Für die besondere Produktqualität und die umweltfreundliche Kreislaufwirtschaft wurde die Teutoburger Mühle bereits mehrfach ausgezeichnet.

Aus dem vielfältigen Produktsortiment erhielt ich 4 Öle zum Testen:

Reines Sonnenblumen Kernöl (Bio), Spezielles Rapskernöl , 100 % Reines Rapskernöl und Verfeinertes Rapskernöl mit Buttergeschmack

Die Flaschen sind sehr schön gestaltet und machen einen hochwertigen Eindruck. Man erkennt sofort und leicht um welches Öl es sich handelt und wie man es einsetzen kann.

1. 100% Reines Sonnenblumen Kernöl (Bio) - Reich an Vitamin E und vielseitig einsetzbar sowohl in Salaten als auch zum Zubereiten warmer Speisen. Es hat einen mild-nussigen Geschmack der nicht zu aufdringlich ist.
Empfohlener VK pro 500 ml Klarglasflasche 4,49 EUR



2.Spezielles Rapskernöl Extra-Mild und hocherhitzbar. 
Es verbessert den Wärmetransfer zum Lebensmittel, so dass auch bei mittleren Temperaturen und in kürzerer Zeit
gebraten und frittiert werden kann. Mich hat begeistert, dass es beim Braten nicht so spritzt wie andere Öle.
Empfohlener VK 4,49 EUR pro 500 ml Klarglasflasche
Damit lassen sich zum Beispiel leckere Pommes zubereiten.


3.100% Reines Rapskernöl vielseitig einsetzbar. Geeignet für kalte und warme Speisen und auch zum Braten. Reich an Omega-3-Fettsäuren. Es hat einen feinen nussigen Geschmack und ist sehr bekömmlich.
Empfohlener VK pro 500 ml Klarglasflasche 3,99 EUR


4. Verfeinertes Rapskernöl (Bio) mit einem feinen Buttergeschmack und Lactosefrei, ideal zum Backen. Auch ich habe damit einige Köstlichkeiten gezaubert.
Empfohlener VK 5,99 EUR pro 500 ml Klarglasflasche

Teutoburger Raps-Kernöl vielseitig (BIO)

Mein Fazit: Die verschiedenen Öle sind ihren Preis auf jeden Fall wert. Geschmacklich sehr delikat und vor allem gesund.

Abfüllung Teutoburger Raps-Kernöl

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, dann schaut doch mal auf der Internetseite der Teutoburger Mühle vorbei. Hier findet ihr noch mehr Informationen, Aktuelles und Gewinnspiele. 
Und auf Facebook ist jeder in der Teutoburger Community  herzlich willkommen.

Vielen Dank dass ich diese tollen Produkte testen durfte. Ich werde sie ganz sicher auch weiter verwenden.
Wie denkt ihr über die Produkte und das Unternehmen. Habt ihr vielleicht das ein oder andere Produkt schon selbst gekauft und probiert? Ich freue mich auf eure Meinungen.

Kommentare:

  1. toller Bericht! Stehe auch immer ratlos vor den Ölen... Rapsöl klingt interessant - auch wenn ich auf die Blüten allergisch reagiere *g
    LG

    AntwortenLöschen
  2. klasse nadine schöner bericht daumen hoch klasse ☺ ld margit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    schöner Bericht, das Öl ist wirklich toll :)

    liebe Grüsse

    Steffi

    AntwortenLöschen